betreutes_wohnen_header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Senioren-Wohnen mit ServiceSenioren-Wohnen mit Service

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren
  3. Senioren-Wohnen mit Service

Betreutes Wohnen in unseren DRK Seniorenzentren im Muldental

Aktuelles

10.11.2021

Schlachtfest ist eine gelungene Abwechslung

Ein Hightlight im Kalender unseres Seniorenwohnen in Wurzen Weiterlesen

17.08.2021

Lang ersehnter geselliger Nachmittag

Heute fand trotz eher herbstlich anmutender Temperaturen das Sommerfest im Seniorenwohnen Grimma… Weiterlesen

23.07.2021

Bestes Kaiserwetter sorgte für gute Stimmung

In unserem Seniorenwohnen in Wurzen fieberten unsere Bewohner dem Sommerfest entgegen. Lange fielen…

Weiterlesen

08.03.2021

Kleine Aufmerksamkeit zum Frauentag

Den Frauentag am 8. März nahmen sich die Kollegen im Seniorenwohnen in Grimma zum Anlass um eine…

Weiterlesen

17.02.2021

Pipi Langstrumpf machte das Seniorenwohnen in Wurzen unsicher

Am Nachmittag des 16. Februar machte Pipi Langstrumpf alias Frau Arnold eine Überraschungstour durch…

Weiterlesen

16.12.2020

Bescherung im Seniorenzentrum Wurzen

Corona machte leider auch den Bewohnern unseres betreuten Wohnens in Wurzen einen Strich durch die…

Weiterlesen

Das Wohnen mit DRK Service in unseren modernen und altersgerechten Seniorenzentren bietet diesbezüglich viele Vorteile, um ein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen.

Der Grundgedanke ist, dass jeder in seinen "eigenen vier Wänden" lebt und den Alltag mehr oder weniger alleine bzw. im Haus- oder Nachbarschaftsverbund organisiert. Durch eine Gestaltung oder Ausstattung der Wohnung, die den möglichen Bewegungseinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert. Zudem stehen diverse Serviceleistungen zur Verfügung, die im Rahmen eines Servicevertrages - abgestimmt auf die jeweilige Wohnanlage - zusätzlich zum Mietvertrag gesichert werden.

Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen (bis hin zur Pflege) durch unsere DRK Ambulanten Pflegedienste angeboten, die nach Bedarf zusätzlich vereinbaren kann.

Wir beraten Sie gern in einem individuellen Gespräch zu den für Sie passenden Möglichkeiten.

  • DRK Betreutes Wohnen im Muldental

    Selbstbestimmt, komfortabel und gut betreut Wohnen...

  • Welche Serviceleistungen gibt es beim Betreuten Wohnen?

    Unter den Serviceleistungen versteht man einerseits Hilfen zur Bewältigung des Alltags. Hierzu gehören

    • Unterstützungen im Haushalt (z. B. Wohnungsreinigung, Wäscheservice)
    • Hausmeisterdienste, d.h. Aufsichtsfunktion und kleine Reparaturen
    • Gemeinschaftsräume (z. B. Bibliothek)
    • Fahr- und Bringdienste
    • Beratung bei Fragen und Problemen
    • Praktische Hilfeleistung bei der Organisation von Freizeitaktivitäten, Ausflügen, Besorgen von Karten für kulturelle Veranstaltungen u.ä.
    • Hausnotruf-Anlage

    Ferner können im Falle einer längeren Krankheit bzw. bei eintretender Pflegebedürftigkeit pflegerische Leistungen organisiert werden.

  • Und wie viel kostet das?

    Je nach Leistungspaket fallen unterschiedliche Kosten an. In jedem Fall sind natürlich, wie bei einer normalen Wohnung, die Miete bzw. Betriebskosten zu tragen. Zusätzlich zum Mietvertrag wird der DRK-Servicevertrag abgeschlossen, der den Standardservice im Rahmen der Wohnanlage gewährleistet (siehe Punkt Serviceleistungen).

    Je nach Inanspruchnahme fallen zudem Kosten für weitere von Ihnen ausgewählten Serviceleistungen (z.B. Pflege- und Versorgungsleistungen, Hauswirtschaftsleistungen, Fahrdienst etc.) berechnet.

    Ambulante Pflege- und Versorgungsleistungen können gegebenenfalls über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie diesbezüglich gerne vor Ort.

  • Für wen ist Betreutes Wohnen geeignet?
    • Für Alleinstehende, Ehepaare oder befreundete ältere Menschen, die in einem guten Serviceumfeld gemeinsam ihren Lebensabend verbringen möchten.
    • Und schließlich für ältere Menschen, die Sicherheit suchen, bevor sie pflegebedürftig sind, denn eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung kann so ggf. soweit wie möglich hinausgeschoben werden.