Jugendsozialarbeit ist ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie hat zum Ziel, junge Menschen, die in prekären Lebenslagen aufwachsen oder individuell beeinträchtigt sind sozialpädagogisch zu fördern und zu unterstützen. Foto: DRK e.V.
Pestalozzi Oberschule WurzenPestalozzi Oberschule Wurzen

Schulsozialarbeit an der Pestalozzi Oberschule Wurzen

DRK-Schulsozialarbeiterin - Teamleiterin Schulsozialarbeit des DRK Muldental

Frau Denise Krohn

Tel:  0151 44162860
d.krohn(at)drk-muldental.de

Pestalozzi Oberschule Wurzen
August-Bebel-Str. 38
04808 Wurzen

Denise Krohn, DRK-Schulsozialarbeiterin an der Pestalozzi-Oberschule Wurzen, steht allen Schülern, Eltern und Lehrern kompetent zur Seite als ...

  • Neutrale Ansprechpartnerin am Standort Schule
    … bei Sorgen und Problemen im Schulalltag, als auch mit Freunden
       oder innerhalb der Familie
  • Mitgestalterin des Schulalltags
    … Begleitung des Schülerrates
    … Unterstützung der Streitschlichter
    … Soziales Lernen
    … Durchführung und Organisation von Projekten und thematischen Elternabenden
    … Unterstützung der neuen 5ten Klassen beim Übergang in die Oberschule
    … u.v.m. 
  • Begleitung des DaZ-Patenprojektes

Vereinbaren Sie direkt einen Termin oder informieren Sie sich in diesem Flyer

Jugendsozialarbeit ist ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie hat zum Ziel, junge Menschen, die in prekären Lebenslagen aufwachsen oder individuell beeinträchtigt sind sozialpädagogisch zu fördern und zu unterstützen.
Jugendsozialarbeit ist ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie hat zum Ziel, junge Menschen, die in prekären Lebenslagen aufwachsen oder individuell beeinträchtigt sind sozialpädagogisch zu fördern und zu unterstützen.
Jugendsozialarbeit ist ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie hat zum Ziel, junge Menschen, die in prekären Lebenslagen aufwachsen oder individuell beeinträchtigt sind sozialpädagogisch zu fördern und zu unterstützen.
Jugendsozialarbeit ist ein Teil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie hat zum Ziel, junge Menschen, die in prekären Lebenslagen aufwachsen oder individuell beeinträchtigt sind sozialpädagogisch zu fördern und zu unterstützen.