SliderStart_KAT_1920x640.jpg
KatastrophenschutzKatastrophenschutz

Sie befinden sich hier:

  1. Mach Mit!
  2. Gemeinschaften
  3. Katastrophenschutz

Bereitschaften/Katastrophenschutz

Koordinator Ehrenamt / Kreisbereitschaftsleiter

René Bitterlich

Tel:     03425 8966-23
Fax:    03425 8966-68                        
r.bitterlich(at)drkmuldental.de

Walther-Rathenau-Str. 1
04808 Wurzen

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf einem Rockkonzert - Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verlassen.

Teil des Katastrophenschutzes in Sachsen

Das DRK wirkt als größte nationale Hilfsorganisation aktiv im Katastrophenschutz mit. Der DRK-Kreisverband Muldental arbeitet dazu mit den für den Katastrophenschutz zuständigen öffentlichen Stellen und Behörden sowie anderen Hilfsorganisationen eng zusammen.

 
Die aktiven ehrenamtlichen Helfer unseres DRK-Kreisverbandes sind Teil des Katastrophenschutzzuges des Landkreises Leipziger Land. Dem DRK stehen dazu moderne Ausrüstungen und Fahrzeuge zur Verfügung.

Aufgaben und Einsatzbereiche

Die Gemeinschaft Katastrophenschutz unseres DRK Kreisverbandes Muldental ist in zwei Einheiten unterteilt: dem Sanitätsdienst und dem Betreuungsdienst. Die ehrenamtlichen Kamerad*innen kommen im Rahmen von Einsätzen aufgrund von z.B. Großschadenslagen oder Evakuierungen verstärkt in den folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • Verpflegung mit Lebensmitteln
  • Errichtung von Notunterkünften
  • Betreibung von Notunterkünften
  • Betreuung von Patienten
  • sanitätsdienstliche Absicherungen
  • Unterstützung von Krankenhäusern
  • Versorgung einer großen Anzahl von Verletzten
  • Unterstützung des Rettungsdienstes

Der Sanitätsdienst

Die Kamerad*innen des Sanitätsdienstes sorgen für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren sie auch den Transport ins Krankenhaus. Sie werden sorgfältig ausgebildet und für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet.

Durch die regelmäßigen Einsätze sind die DRK-Sanitäter erfahren und einsatzerprobt. Kommt es zu einem Massenanfall von Verletzten, beispielsweise nach einer Explosion oder einem Zugunglück, unterstützt der Sanitätsdienst den Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Die Sanitäter haben deshalb eine wichtige Funktion in der DRK-Katastrophenvorsorge.

Zudem übernehmen Die Kamerad*innen die Sanitätsdienstliche Absicherung von Veranstaltungen. Der Sanitätsdienst leitet bei einem Notfall alle diagnostischen und rettungsdienstlichen Maßnahmen ein, veranlasst den Notruf, bereitet den Transport vor und übergibt den Patienten an den Notarzt bzw. an den Rettungsdienst.

Mach mit im Sanitästdienst!

Komm in unser Team, wenn du:
  • Interesse an der medizinischen Versorgung hast
  • einen Gesundheitsberuf ergreifen oder Medizin studieren willst
  • Notfallsanitäter bist oder diesen Beruf erlernen willst
  • an moderner Einsatztechnik interessiert bist
  • mehr als nur Erste Hilfe in Notsituationen leisten willst
  • ein Helfer-Held sein willst
Wann:

14-tägig donnerstags um 19:00 Uhr

Wo:

W.-Rathenau-Str. 1
04808 Wurzen

Der Betreuungsdienst

Ein Unglücksfall trifft Menschen auf unterschiedliche Weise. Wenn Autofahrer in eisiger Kälte stundenlang im Stau stehen, ein Haus abbrennt, eine Flut ganze Lebensgrundlagen zerstört, sind die Betroffenen, auch wenn sie vielleicht nicht verletzt wurden, dennoch auf Hilfen wie Verpflegung, Unterkunft, Pflege oder Bekleidung angewiesen.

Der Betreuungsdienst als Teil des Katastrophenschutzes des Deutschen Roten Kreuzes hilft Menschen in Not mit dem, was sie am dringendsten benötigen.

Der DRK-Betreuungsdienst ist auf die unterschiedlichsten Notsituationen vorbereitet. Auf lokaler Ebene können unsere Kamerad*innen der Betreuungseinheit in kürzester Zeit bis zu 500 Menschen mit Essen und Trinken versorgen, Notunterkünfte und Kleidung zur Verfügung stellen.

Für die psycho-soziale Betreuung der Betroffenen sind die Ehrenamtlichen ebenfalls geschult. Der Vorteil: In Großschadensfällen können sie auf das professionelle Netzwerk des Deutschen Roten Kreuzes zurückgreifen, und Hilfe aus dem ganzen Bundesgebiet bekommen.

Mach mit beim Betreuungsdienst

Komm in unser Team, wenn du:

  • ein Organisationstalent bist
  • gern mit Menschen und im Team agierst
  • Koch bist oder einen Beruf in Gastronomie oder Hotelerie erlenen möchtest oder hast
  • an moderner Einsatztechnik interessiert bist
  • ein Helfer-Held sein willst

Wann:

14-tägig donnerstags um 19:00 Uhr

Wo:

W.-Rathenau-Str. 1
04808 Wurzen

Das Kreisauskunftsbüro

Das Kreisauskunftsbüro (KAB) ist eine Einrichtung des DRK-Suchdienstes. Im Bedarfsfall erfasst dieser Arbeitskreis Personendaten, wertet diese aus und stellt bei Personensuchanfragen wichtige Informationen zum Verbleib zur Verfügung.

Die ehrenamtlichen Helfer im Arbeitskreis KAB arbeiten eng mit den Bereitschaftseinheiten Sanitätsdienst und Betreuungsdienst zusammen. Im Einsatzfall gibt das KAB Auskunft über den Einsatzort von Helfern bzw. den Verbleib von Betroffenen oder Verletzten.

Erfahren Sie hier mehr zu den Aufgaben des KAB