DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind
Erzieher / SozialpädagogenErzieher / Sozialpädagogen

Sie befinden sich hier:

  1. Karriere
  2. Ausbildung
  3. Erzieher / Sozialpädagogen

Ausbildung als Erzieher

Die Bedeutung des Erziehers bzw. der Erzieherin in der Gesellschaft wird weiterhin zunehmen. Einerseits fördert der Bund mit einem Milliardenprogramm den Kita- und Krippenausbau, um Eltern die Chance zu bieten, Familie und Beruf vereinen zu können und anderseits hat man festgestellt, dass die frühe Förderung von Kindern für die spätere Teilhabe und Aufstiegschancen von zentraler Bedeutung sind. Dadurch sind ausgebildete Erzieher und Erzieherinnen weiterhin unentbehrlich für den Arbeitsmarkt.

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss + 2-jährige Berufsausbildung (z.B. Sozialassistent) oder
  • Berufsabschluss + 2-jährige Berufstätigkeit oder
  • mind. 7-jährige erzieherische bzw. pflegerische Tätigkeit sowie
  • gesundheitliche Eignung (ärztl. Attest)

Ausbildungsformen

SCHULISCHE DIREKTAUSBILDUNG
am DRK Bildungswerk Sachsen, Standort Leipzig
  • 3 Jahre Ausbildungsdauer
  • Beginn: jährlich im September
  • Schulkosten von EUR 27,-/Monat (förderfähig)
  • Innovative E-Learning-Plattform
  • 3 Block-Praktika in Einrichtungen mit verschiedenen Schwerpunkten (Kinder, Jugend, Wahlbereich)

Die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz für die schulische Direktausbildung erfolgt direkt bei DRK Bildungswerk Sachsen. Standort Leipzig.

BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG
beim DRK Muldental als Ausbildungsunternehmen, Theorie beim DRK Bildungswerk Sachsen, Standort Leipzig
  • 4 Jahre Ausbildungsdauer
  • Schule und Praxis im Wechsel (geteilte Woche)
  • Arbeitsvertrag mit DRK Muldental
  • attraktive Ausbildungsvergütung

Die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz für die berufsbegleitende Ausbildung erfolgt direkt bei der DRK Jugendhilfe im Muldental GmbH.

Unser Infoflyer zur Ausbildung ERZIEHER

Perspektiven als Erzieher beim DRK Muldental

Der Abschluss als staatlich anerkannter Erzieher gibt den Absolventen die Möglichkeit, in zahlreichen Einsatzgebieten tätig zu werden. Unsere Erzieher, die zum pädagogischen Fachpersonal gehören, begleiten bei uns Kinder in einer Altersspanne von 0 bis 18 Jahren.

Das DRK Muldental betreibt derzeit 2 Kindertageseinrichtungen mit Krippe, Kindergarten und Hort , die von mehr als 400 Kindern besucht werden. Zu dem werden in unseren 4 Einrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe (Kinder- und Jugendwohnheime) Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 18 Jahren von unseren Erziehern und pädagogischen Fachkräften rund um die Uhr liebevoll betreut.

Während der Ausbildung zum Erzieher besteht die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erwerben. Hierfür wird die reguläre Ausbildung um notwendige Unterrichtsfächer erweitert. Mit der Erlangung der Fachhochschulreife kann ein Studium an Fachhochschulen, Berufsakademien und Universitäten begonnen werden. Dazu zählt auch das Studium der Sozialpädagogik. Als Sozialpädagoge hast du u.a. die Möglichkeit, eine Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit zu leiten bzw. im Bereich der Schulsozialarbeit tätig zu werden.

Eine heilpädagogische Weiterbildung qualifiziert Erzieher, Kinder mit einer geistigen oder körperlichen Einschränkung zu betreuen.